• Home
  • Zugangskontrollsysteme

Zugangskontrollsysteme

Zutrittskontrollsysteme für Gebäude und Räumlichkeiten sind automatisierte Lösungen, die verwendet werden, um den Zugang von Personen zu bestimmten Bereichen zu verwalten und zu überwachen. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Sicherheit zu erhöhen, indem kontrolliert wird, wer, wann und wo eintreten kann. Diese Systeme werden sowohl in kommerziellen als auch in privaten Einrichtungen eingesetzt, einschließlich Büros, Schulen, Lagerhallen und sogar Wohnimmobilien.
=LONG=

Was sind Zutrittskontrollsysteme?

Zutrittskontrollsysteme bestehen aus elektronischen Geräten, die den Zugang zu einem Gebäude oder zu Räumen innerhalb eines Gebäudes kontrollieren. Sie können lokal oder ferngesteuert verwaltet werden und sind oft in andere Sicherheitssysteme integriert. Sie können in verschiedenen Umgebungen wie Gebäuden, Räumen oder Außenbereichen eingesetzt werden. Zutrittskontrollsysteme bieten verschiedene Optionen zum Türöffnen, wie die Verifikation durch individuelles Passwort, RFID-Karte, Fingerabdruck und sogar Gesichtserkennung.
Zutrittskontrollsystem für Gebäude

Wofür werden Zutrittskontrollsysteme verwendet?

Die Hauptfunktion von Zutrittskontrollsystemen besteht darin, nur autorisierten Personen den Zugang zu bestimmten Bereichen zu ermöglichen und so Eigentum und Informationen vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Darüber hinaus können diese Systeme Ein- und Ausgangsprotokolle erstellen, um die Anwesenheit von Mitarbeitern zu überwachen und potenzielle Krisensituationen zu managen.
Zutrittskontrollleser für Fingerabdruck

Wie können wir Zugang zu einem Gebäude oder Raum erhalten?

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Geräten, die entworfen wurden, um den Zugang zu Gebäuden oder Räumen zu kontrollieren und zu verwalten. Diese Systeme bieten verschiedene Authentifizierungs- und Zugangszuweisungsmethoden. Je nach Modell kann ein Zutrittskontrollsystem mehrere Authentifizierungsmethoden oder nur eine haben.

Methoden für den Gebäudezugang:

  • Kartenbasierte Zutrittskontrolle - Diese Systeme verwenden Magnetkarten oder RFID-Näherungskarten zur Benutzeridentifikation. Wenn eine RFID-Karte an einem bestimmten Ort vorgelegt wird, scannt das Gerät die Karte, und wenn es sie in der Datenbank findet, gewährt es dem Benutzer Zugang.
  • Zugangscodes - Jeder Benutzer kann eine individuelle Nummer zugewiesen bekommen, sodass das Eingeben des richtigen PIN-Codes durch den Benutzer ihm den Zugang zur Tür ermöglicht.
  • Fernzugriffskontrolle - Einige Modelle von Zutrittskontrollsystemen verwenden Bluetooth- oder NFC-Technologie und arbeiten mit speziellen Verwaltungsanwendungen, die eine Fernzugriffskontrolle und sogar Konfiguration von überall auf der Welt aus über ein Smartphone ermöglichen.
  • Biometrische Zutrittskontrollsysteme - Je nach Gerätemodell kann der Zugang zu einem Gebäude oder Raum durch einen Fingerabdruck oder sogar durch Gesichtserkennung erfolgen.
Zutrittskontrollsystem RFID-Leser SecureEntry-AC200

Welche Geräte zeichnen sich in Zutrittskontrollsystemen aus?

Zutrittskontrollsysteme sind Geräte verschiedener Art, die entwickelt wurden, um die Sicherheit von Ressourcen in kommerziellen Gebäuden wie Unternehmenszentralen oder privaten Räumen wie Häusern oder Wohnungen zu gewährleisten. Unter ihnen können wir unterscheiden:
  • Zutrittskontrollleser - Dies sind kompakte Geräte, die je nach Modell den Zugang durch Lesen von Informationen von einer RFID-Karte, Scannen von Fingerabdrücken, Gesichtserkennung oder Eingabe eines individuellen Benutzerpassworts über eine Tastatur ermöglichen. Zutrittskontrollleser können mit einem elektrischen Schloss verbunden werden, sodass Türen mit den oben genannten Methoden geöffnet werden können. Wenn sie mit einem Zeiterfasser im Inneren verbunden sind, erhält der Leser die zusätzliche Fähigkeit, Benutzereintragszeitdaten direkt an ein externes Gerät zu übertragen.
  • Elektronische Schlösser - Geräte, die beim Einbau in Türen und bei Anschluss an Strom das Gebäude sichern. Ein elektrisches oder elektromagnetisches Schloss kann mit einem externen Leser für RFID-Karten, Fingerabdruckscan, Gesichtserkennung oder Passwort verbunden werden, sodass der Benutzer die Tür mit der ausgewählten Authentifizierungsmethode öffnen kann.
  • Elektronische Türgriffe - Dies sind intelligente, fortschrittliche Geräte, die für die Installation an externen oder internen Türen konzipiert sind und Sicherheit und Schutz bieten. Solche Geräte können Zugang durch RFID-Karten, Passwörter oder Fingerabdrücke ermöglichen. Einige Modelle arbeiten auch mit Anwendungen zusammen, die beim Installieren auf einem Smartphone das Öffnen, Schließen und Konfigurieren der Tür über ein Smartphone unabhängig vom Standort ermöglichen.
Biometrisches Zutrittskontrollsystem LCD-Gesichtscanner-Uhr SecureEntry-AC300 Biometrisches Zutrittskontrollsystem LCD-Gesichtscanner-Uhr SecureEntry-AC300
Art der Überprüfung: Gesichtsscan, Fingerabdruck, Passwort, RFID-Karte Anzeige: 3,5-Zoll-Touchscreen Anzahl der gleichzeitig identifizierten Personen: 3 Kapazität der Benutzerregistrierung: 600 Kapazität der Gesichtsregistrierung: 600
119.76
Elektromagnetisches Schloss für die Zugangskontrolle an der Haustür SecureEntry-ML200 Elektromagnetisches Schloss für die Zugangskontrolle an der Haustür SecureEntry-ML200
Art der Vorrichtung: Elektromagnetisches Zwei-Draht-Schloss für eine Eingangstür Magnetkraft: Bis zu 280 kg Spannung: DC12V und 24V Arbeitsstrom am Eingang: 450 mA
Elektronischer RFID-Türgriff für die Zugangskontrolle mit Fingerabdruckkarte, intelligentes Türschloss SecureEntry-HL300 Elektronischer RFID-Türgriff für die Zugangskontrolle mit Fingerabdruckkarte, intelligentes Türschloss SecureEntry-HL300
Arten der Verifizierung: Passwort, TUYA-App, RFID-Karte, Fingerabdruck, Schlüssel Kapazität der Benutzer in der Basis: 300 (Fingerabdrücke, Passwörter, Karten) Anzahl der Administratoren in der Basis: 9 Spannung: 12V (8 Stk. AA 1,5V Alkaline-Batterien, ein externes USB-Notstromgerät kann verwendet werden) Dicke der Tür: 35-120 mm Zusätzliche Funktionen: Sabotagealarm, Touch-Tastatur, Zusammenarbeit mit der TUYA-Anwendung, Stromsparalarm
153.36
Elektronischer Türgriff mit Zugangskontrolle für Fingerabdruck RFID Passwort DC6V SecureEntry-HL100 Elektronischer Türgriff mit Zugangskontrolle für Fingerabdruck RFID Passwort DC6V SecureEntry-HL100
Out of stock
Arten der Verifizierung: Passwort, Fingerabdruck, RFID-Karte, TUYA-App, klassischer Schlüssel Kapazität der Benutzer in der Basis: 300 Spannung: DC6V, 4 AAA-Alkalibatterien Die richtige Türstärke: 41 - 55 mm Zusätzliche Funktionen: Touch-Tastatur, Zusammenarbeit mit TUYA-Anwendung
155.76
Elektronischer Türgriff, Zutrittskontrolle, Tastatur, Fingerabdruck, RFID SecureEntry-HL200 Elektronischer Türgriff, Zutrittskontrolle, Tastatur, Fingerabdruck, RFID SecureEntry-HL200
Out of stock
Arten der Verifizierung: Passwort, TUYA-App, RFID-Karte, Fingerabdruck, Schlüssel Anzahl der Administratoren in der Basis: 9 Kapazität der Benutzer in der Basis: 300 (Fingerabdrücke, Passwörter, Karten) Zusätzliche Merkmale: Sabotagealarm, Touch-Tastatur, Zusammenarbeit mit TUYA-Anwendung
141.36
Elektronisches Schloss für die Haustür mit DC12V-Zutrittskontrolle SecureEntry-EL300 Elektronisches Schloss für die Haustür mit DC12V-Zutrittskontrolle SecureEntry-EL300
Spannung : DC12V Eingangsstrom: 200mA Anfangsstrom: 1,3A Greifkraft: bis zu 1000 kg Die richtige Art von Tür: rahmenloses Glas
47.76
Elektronisches Schloss mit Riegel für DC12V 450mA Zugangskontrolle SecureEntry-EL100 Elektronisches Schloss mit Riegel für DC12V 450mA Zugangskontrolle SecureEntry-EL100
Spannung: DC12V Arbeitsstrom: 450mA Greifkraft: Bis zu 1000 kg Der richtige Türentyp: Holztüren/Glastüren/Feuerschutztüren/Metalltüren
Fingerabdruck-Zutrittskontrollsystem RFID-WiFi-Karte SecureEntry-AC200 Fingerabdruck-Zutrittskontrollsystem RFID-WiFi-Karte SecureEntry-AC200
Out of stock
Art der Überprüfung: Fingerabdruck, RFID-Karte, Passwort Max. Anzahl der Nutzer: 999 Max. Anzahl der Fingerabdrücke: 120 Unterstützte Kartenfrequenz: 13,56 MHz Kommunikation: WiFi
52.56
Haken mit Positionserkennung für elektronisches Flächenschloss mit Auszugsriegel SecureEntry-SC20 Haken mit Positionserkennung für elektronisches Flächenschloss mit Auszugsriegel SecureEntry-SC20
Produkttyp : Clip für elektronisches Oberflächenschloss Die richtige Türstärke: 10-15 mm Die richtige Art von Tür: rahmenloses Glas Öffnungsmodus: Zwei-Wege-Tür 90 Grad oder 180 Grad
23.76
Kartenzugangskontrolle 125 kHz RFID-Leser wasserdicht IP66 SecureEntry-CR30LF Kartenzugangskontrolle 125 kHz RFID-Leser wasserdicht IP66 SecureEntry-CR30LF
Gerätetyp: RFID-Kartenleser mit Zugangskontrolle Unterstützte RFID-Karten: 125 kHz Schutzart: IP66 Schnittstelle: Wiegand 26
30.96
Mini-RFID-Kartenleser für den Außenbereich mit 125 kHz und IP66-Zutrittskontrolle SecureEntry-CR10LF Mini-RFID-Kartenleser für den Außenbereich mit 125 kHz und IP66-Zutrittskontrolle SecureEntry-CR10LF
Gerätetyp: RFID-Kartenleser mit Zugangskontrolle Unterstützte RFID-Karten: 125 kHz Schutzart: IP66 Schnittstelle: Wiegand 26
30.96
Netzteil für die Stromversorgung von Zutrittskontrollgeräten DC12V Strom 5A SecureEntry-PS20-5A Netzteil für die Stromversorgung von Zutrittskontrollgeräten DC12V Strom 5A SecureEntry-PS20-5A
Out of stock
Eingangsspannung: AC110-240V Ausgangsspannung: DC12V Ausgangsstrom: 5A Einstellung der Zeitverzögerung: 1~15 s
35.76
Item added to cart View Cart Checkout
Zutrittskontrollsysteme für Gebäude und Räumlichkeiten sind automatisierte Lösungen, die verwendet werden, um den Zugang von Personen zu bestimmten Bereichen zu verwalten und zu überwachen. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Sicherheit zu erhöhen, indem kontrolliert wird, wer, wann und wo eintreten kann. Diese Systeme werden sowohl in kommerziellen als auch in privaten Einrichtungen eingesetzt, einschließlich Büros, Schulen, Lagerhallen und sogar Wohnimmobilien.
=LONG=

Was sind Zutrittskontrollsysteme?

Zutrittskontrollsysteme bestehen aus elektronischen Geräten, die den Zugang zu einem Gebäude oder zu Räumen innerhalb eines Gebäudes kontrollieren. Sie können lokal oder ferngesteuert verwaltet werden und sind oft in andere Sicherheitssysteme integriert. Sie können in verschiedenen Umgebungen wie Gebäuden, Räumen oder Außenbereichen eingesetzt werden. Zutrittskontrollsysteme bieten verschiedene Optionen zum Türöffnen, wie die Verifikation durch individuelles Passwort, RFID-Karte, Fingerabdruck und sogar Gesichtserkennung.
Zutrittskontrollsystem für Gebäude

Wofür werden Zutrittskontrollsysteme verwendet?

Die Hauptfunktion von Zutrittskontrollsystemen besteht darin, nur autorisierten Personen den Zugang zu bestimmten Bereichen zu ermöglichen und so Eigentum und Informationen vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Darüber hinaus können diese Systeme Ein- und Ausgangsprotokolle erstellen, um die Anwesenheit von Mitarbeitern zu überwachen und potenzielle Krisensituationen zu managen.
Zutrittskontrollleser für Fingerabdruck

Wie können wir Zugang zu einem Gebäude oder Raum erhalten?

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Geräten, die entworfen wurden, um den Zugang zu Gebäuden oder Räumen zu kontrollieren und zu verwalten. Diese Systeme bieten verschiedene Authentifizierungs- und Zugangszuweisungsmethoden. Je nach Modell kann ein Zutrittskontrollsystem mehrere Authentifizierungsmethoden oder nur eine haben.

Methoden für den Gebäudezugang:

  • Kartenbasierte Zutrittskontrolle - Diese Systeme verwenden Magnetkarten oder RFID-Näherungskarten zur Benutzeridentifikation. Wenn eine RFID-Karte an einem bestimmten Ort vorgelegt wird, scannt das Gerät die Karte, und wenn es sie in der Datenbank findet, gewährt es dem Benutzer Zugang.
  • Zugangscodes - Jeder Benutzer kann eine individuelle Nummer zugewiesen bekommen, sodass das Eingeben des richtigen PIN-Codes durch den Benutzer ihm den Zugang zur Tür ermöglicht.
  • Fernzugriffskontrolle - Einige Modelle von Zutrittskontrollsystemen verwenden Bluetooth- oder NFC-Technologie und arbeiten mit speziellen Verwaltungsanwendungen, die eine Fernzugriffskontrolle und sogar Konfiguration von überall auf der Welt aus über ein Smartphone ermöglichen.
  • Biometrische Zutrittskontrollsysteme - Je nach Gerätemodell kann der Zugang zu einem Gebäude oder Raum durch einen Fingerabdruck oder sogar durch Gesichtserkennung erfolgen.
Zutrittskontrollsystem RFID-Leser SecureEntry-AC200

Welche Geräte zeichnen sich in Zutrittskontrollsystemen aus?

Zutrittskontrollsysteme sind Geräte verschiedener Art, die entwickelt wurden, um die Sicherheit von Ressourcen in kommerziellen Gebäuden wie Unternehmenszentralen oder privaten Räumen wie Häusern oder Wohnungen zu gewährleisten. Unter ihnen können wir unterscheiden:
  • Zutrittskontrollleser - Dies sind kompakte Geräte, die je nach Modell den Zugang durch Lesen von Informationen von einer RFID-Karte, Scannen von Fingerabdrücken, Gesichtserkennung oder Eingabe eines individuellen Benutzerpassworts über eine Tastatur ermöglichen. Zutrittskontrollleser können mit einem elektrischen Schloss verbunden werden, sodass Türen mit den oben genannten Methoden geöffnet werden können. Wenn sie mit einem Zeiterfasser im Inneren verbunden sind, erhält der Leser die zusätzliche Fähigkeit, Benutzereintragszeitdaten direkt an ein externes Gerät zu übertragen.
  • Elektronische Schlösser - Geräte, die beim Einbau in Türen und bei Anschluss an Strom das Gebäude sichern. Ein elektrisches oder elektromagnetisches Schloss kann mit einem externen Leser für RFID-Karten, Fingerabdruckscan, Gesichtserkennung oder Passwort verbunden werden, sodass der Benutzer die Tür mit der ausgewählten Authentifizierungsmethode öffnen kann.
  • Elektronische Türgriffe - Dies sind intelligente, fortschrittliche Geräte, die für die Installation an externen oder internen Türen konzipiert sind und Sicherheit und Schutz bieten. Solche Geräte können Zugang durch RFID-Karten, Passwörter oder Fingerabdrücke ermöglichen. Einige Modelle arbeiten auch mit Anwendungen zusammen, die beim Installieren auf einem Smartphone das Öffnen, Schließen und Konfigurieren der Tür über ein Smartphone unabhängig vom Standort ermöglichen.